Hühner-Hof Logo
Blauleger Hühner

Gibt es Blauleger Hühner?

Gefunden auf: https://www.huehner-hof.com/wissen/legeprozess/gibt-es-blauleger-huehner/

Wenn Sie Eier im Supermarkt kaufen, wissen Sie, dass diese entweder weiß oder braun sein können. Halten Sie eigene Hühner, wissen Sie vielleicht auch, dass es grüne Eier gibt. Doch wussten Sie, dass es auch Hühner gibt, die blaue Eier legen?

Diese Rassen sind Blauleger Hühner

Ameraucana

Das Ameraucana Huhn stammt ursprünglich aus den USA, ist inzwischen aber auch bei deutschen Züchtern sehr beliebt. Hennen dieser Rasse wiegen zwischen 2,5 Gramm, während Hähne zwischen 2,5 bis 2,9 Kilo schwer sind.

Ameraucana legen blaue Eier in verschiedenen Farbtönen.

English Cream Legbar

Auch diese Rasse legt hellblaue Eier, die jedem Eierkorb den besonderen Kick verleihen werden. Diese Rasse eignet sich jedoch nur bedingt für die Zucht, da sie nahezu keinerlei Bruttrieb hat.

Wussten Sie, …

dass es viele weitere Eierfarben gibt? So legen das Annaberger Haubenstrupphuhn und der Kraienkopp beispielsweise gelbliche Eier. Die Eier der Orpington Hühner sind gelb. Die Altsteirer legen Eier in Elfenbeinfarbe, während das Schwedische Schwarzhuhn hellbraune Eier legt. Dunkelbraune Eier wiederum bekommen Sie, wenn Sie Barnevelder oder Welsumer halten. Geben Sie dem Amrock Huhn oder dem Niederrheiner ein Zuhause, dürfen Sie sich auf gelbbraune Eier freuen und wenn Sie Marans halten, profitieren Sie von rotbraunen Eiern.

Das sind längst nicht alle Eierfarben, die im Hühnerstall möglich sind.

Übrigens können Sie die Farbe der Eier nicht beeinflussen, indem Sie den Hühnern entsprechendes Futter anbieten. Welche Eifarbe entsteht, richtet sich nach den Genen der jeweiligen Rasse. Jedoch können Sie die Farbe der Eier anhand der Ohrenscheibe der Hühner erkennen. Dies ist jedoch nur bei Hühnern möglich, die braune oder weiße Eier legen.

Häufige Fragen zum Thema Legeleistung