Hühner-Hof Logo
Hühner halten auf Balkon oder im Garten?

Hühner auf dem Balkon halten: Geht das?

Gefunden auf: https://www.huehner-hof.com/wissen/haltung-wissen/huehner-auf-dem-balkon-halten-geht-das/

Wer auf dem Land lebt und ein eigenes Haus oder einen eigenen Garten besitzt, der wird kein Problem damit haben, eigene Hühner zu halten. Leben Sie jedoch in der Stadt, womöglich sogar in einer Großstadt, und wohnen Sie in einer Wohnung, sieht die Sache schon anders aus. Dies ist in der Regel das sichere Ende für den eigenen Traum vom Huhn.

Vielleicht fragen Sie sich gerade, ob es möglich ist, Hühner auf dem Balkon zu halten und wie Sie dies realisieren können. Wir möchten in diesem Artikel sämtlichen Fragen auf den Grund gehen, die sich zum Thema ?Hühner auf Balkon oder Terrasse? ergeben könnten.

Ist es generell möglich, Hühner auf dem Balkon zu halten?

Hier muss man ganz klar unterscheiden zwischen ?möglich?, ?artgerecht? und ?erlaubt?.

Natürlich ist es rein theoretisch möglich, Hühner auf dem Balkon oder auf der Terrasse zu halten. Sie sollten vielmehr hinterfragen, ob es sich dann noch um eine artgerechte Haltung handelt.

Außerdem müssten Sie zunächst herausfinden, inwiefern das Halten des Huhnes auf dem Balkon toleriert wird.

Ist es möglich?

Grundsätzlich ist es möglich, Hühner auf dem Balkon zu halten. Voraussetzung hierfür sind ein geeigneter Hühnerstall und ausreichend Auslauf.

Ist es artgerecht?

Diese Frage können wir nicht pauschal beantworten, denn ob eine artgerechte Hühnerhaltung vorliegt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Wichtige Fragen:

  1. Wie groß ist der Hühnerstall?: Wenn Sie einen Hühnerstall mit einer Grundfläche von einem Quadratmeter Grundfläche nutzen, können Sie in diesem bis zu drei mittelgroße Hühner unterbringen. Da viele Balkone größer als einen Quadratmeter sind, dürfte es demzufolge kein Problem sein, einen solchen Stall aufzubauen.
  2. Wie viel Auslauf haben die Hühner?: Bei dieser Frage treten oft die ersten Probleme auf, denn kaum ein Balkon oder eine Terrasse dürfte die geeignete Größe aufweisen, um den Hennen einen artgerechten Auslauf zu ermöglichen. Pro Huhn sollte eine Freifläche von mindestens 10 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Bei einem 10 Quadratmeter großen Balkon könnten Sie somit ein Huhn halten, vorausgesetzt, Sie würden diesem die gesamte Fläche als Hühnergarten zur Verfügung stellen. Allerdings sind Hühner es gewöhnt, in einer Schar zu leben. Sie sind sehr sozial und benötigen die anderen Hühner für den gegenseitigen Wärmeaustausch, vor allem im Winter. Somit benötigen Sie einen Balkon mit einer Fläche von mindestens 20 Quadratmetern (rein für die Hühner), um zumindest zwei Hennen zu halten.
  3. Kann der Balkon begrünt und bepflanzt werden? Können die Hennen scharren?: Hühner lieben grüne Gärten und Pflanzen. Sie picken frisches Gras, suchen nach Würmern und verstecken sich unter Bäumen und Sträuchern vor Fressfeinden. Außerdem scharren sie gern im Dreck. All dies ist auf den meisten Balkonen schlichtweg nicht möglich. Sie könnten zwar ein Sandbad und ein paar Kübelpflanzen aufstellen. Ob dies jedoch ausreicht, damit die Hühnern wirklich glücklich sind, bleibt die Frage.
  4. Ist die Balkonhaltung für die Hühner nicht schädlich?: Viele Tierschützer argumentieren zurecht mit dieser These. Allerdings werden viele Hunde, Katzen und Kleintiere ebenfalls in Wohnungen oder auf dem Balkon gehalten. Dies wiederum ist gesellschaftlich anerkannt. Somit ist diese Frage wohl Ihre eigene Ermessenssache.

Ist es erlaubt?

Und genau das ist der alles entscheidende Fakt, denn oft ist es schlichtweg verboten, Hühner auf dem Balkon zu halten. Mitspracherecht haben hierbei Vermieter, die Gemeinde, teilweise Veterinärämter, Nachbarn und Gerichte.

Wie ist die Situation einzuschätzen?

  1. Das Gericht: Gibt es speziell für den Bezirk, in dem Sie leben, bereits ein Gerichtsurteil, dass Hühner nicht auf dem Balkon gehalten werden können? Das Kölner Amtsgericht hat im Jahr 2010 beispielsweise einem Hühnerhalter verboten, seine Tiere weiterhin auf dem Balkon zu halten. Nachlesen können Sie dies im Urteil des AG Köln vom 16.06.2010 zum Aktenzeichen 214 C 255/09. Da ein deutsches Gericht bereits so entschieden hat, ist das Risiko, dass auch das für Sie zuständige Gericht in einem Streitfall die gleiche Auffassung vertritt, recht hoch.
  2. Die Gemeinde: Wenn die Gemeinde generell verbietet, Hühner auf dem Balkon zu halten, müssen Sie dies ebenfalls akzeptieren.
  3. Das Veterinäramt: Unter Umständen halten Sie bereits Hühner auf dem Balkon, was durchaus gutgehen kann. Haben Sie jedoch Nachbarn, die mit dieser Form der Haltung nicht einverstanden sind und werden Sie angezeigt, oder stellt sich heraus, dass die Hühner auf Ihrem Balkon nicht artgerecht leben, kann es passieren, dass Sie Ärger mit dem Veterinäramt bekommen.
  4. Der Vermieter: Sofern Sie in einer Mietwohnung leben, müssen Sie immer zuerst den Vermieter fragen, ob Sie Hühner auf dem Balkon halten dürfen. Für die Haltung von kleinen Haustieren benötigen Sie normalerweise keine Genehmigung des Vermieters. Allerdings ist für viele die Frage, ob Hühner überhaupt Kleintiere sind und wo die Definition ?Haustiere? endet. Hühner werden von vielen weder als Kleintier noch als Haustier anerkannt.
  5. Die Nachbarschaft: Zudem nutzen Ihnen alle Genehmigungen nichts, wenn sich letztendlich die Nachbarn über Ihre Hühner beschweren, sodass Sie die Tiere schweren Herzens wieder abschaffen müssen.

Artgerechte Haltung der Hühner auf dem Balkon oder auf der Terrasse

Haben Sie eine große Terrasse, die für jedes einzelne Tier ausreichend Auslauf ermöglicht, wurde die Hühnerhaltung auf dem Balkon genehmigt (was tendenziell eher in sehr ländlichen Gegenden der Fall sein wird) und möchten Sie auf die Haltung von Hühnern auf dem Balkon nicht verzichten, dann sollten Sie die folgenden Dinge beachten:

Größtmögliche Sicherheit für die Hühner

Ein Balkon befindet sich oft in luftiger Höhe, was für die Hühner mit einem hohen Risiko verbunden ist. Zum einen besteht die Gefahr, dass sie über die Brüstung flattern und dann feststellen, dass sie nicht oder nur schlecht fliegen können. Sie möchten sich sicherlich nicht ausmalen, was es für das Huhn bedeutet, aus vielen Metern höher auf der Straße zu landen. Zum anderen besteht in luftigen Höhen natürlich die Gefahr, dass die Hühner vom Habicht geholt werden.

Wenn Sie die Hühner unbedingt auf dem Balkon halten möchten, sollten Sie diesen daher bestmöglich absichern. Zäunen Sie den Balkon am besten vollständig ein und achten Sie auch auf eine Überdachung, sodass die Tiere nicht über den Zaun fliegen können.

Alle Schlupflöcher müssen ebenfalls geschlossen werden, damit die Hühner nicht vom Balkon fallen.

Unser Tipp

Wenn Sie eine ebenerdige Terrasse haben, die direkt an einen kleinen Garten angrenzt, können Sie diesen Garten möglicherweise als Hühnerauslauf nutzen, sofern Sie alle notwendigen Erlaubnisse hierzu erhalten.

Achten Sie auf eine einwandfreie Hygiene

Wenn Sie schon einmal in einem Hühnerstall waren, werden Sie sicherlich wissen, welch unangenehme Gerüche hier zum Teil herrschen. Dies ist natürlich ein wahres Ärgernis für alle Nachbarn und auch Sie selbst möchten sicher nicht, dass die Stallgerüche durch die Fenster in Ihr Schlafzimmer oder in Ihre Küche vordringen.

Misten Sie den Stall daher regelmäßig und achten Sie allgemein auf Sauberkeit.

Reinigen Sie täglich die Futter- und Wassernäpfe, sowie das Legenest und entfernen Sie mehrmals wöchentlich sämtliche Kotreste.

Hinweis

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Ihnen tatsächlich ein Vermieter erlaubt, Hühner auf dem Balkon zu halten, müssen Sie natürlich auch dafür Sorge tragen, dass der Balkon hinterher noch begehbar ist. Kotspuren auf teuren Holzbrettern und Putz, der von der Fassade fällt, erweisen sich verständlicherweise als wahres Ärgernis für den Vermieter.

Beugen Sie der Lärmbelästigung vor

Auch, wenn Sie einen Hahn wahrscheinlich nicht auf dem Balkon halten werden und somit ein lautes Krähen nicht zu befürchten ist, müssen Sie davon ausgehen, dass Ihre Hühner Geräusche von sich geben, die nicht von allen Nachbarn toleriert werden.

Am besten achten Sie daher von Anfang an auf einen gut isolierten Stall, aus dem nur wenige Geräusche nach außen dringen. Obendrein sollten Sie die Hennen eventuell während der allgemein geltenden Ruhepha

Häufige Fragen zum Thema Haltung