Hühner-Hof Logo
Milben an Hühnern bekämpfen

Milben an Hühnern bekämpfen

Gefunden auf: https://www.huehner-hof.com/haltung/ungeziefer/milben-an-huehnern-bekaempfen/

Hühnermilben können Ihren Hühnern und auch weiteren Tieren, die in deren Umgebung leben, schaden. Deshalb sollten Sie die Hühnermilben unbedingt bekämpfen, sobald Sie sie entdecken. Wie Sie Hühnermilben erkennen und wie Sie Milben an Hühnern bekämpfen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was sind Hühnermilben und wie erkennen Sie sie?

Bei den Hühnermilben handelt es sich um Parasiten, die sich nicht im Körper Ihrer ?Wirte? einnisten, sondern vielmehr auf der Haut leben. Sie ernähren sich von Hautschuppen oder Blut.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen verschiedenen Milbenarten. Während die Rote Hühnermilbe vorrangig nachts aktiv ist, ist die Nordische Hühnermilbe auch tagsüber aktiv. Ebenso gehören die sogenannten Federmilben, die sich am Federkleid der Hennen ?vergehen?, und die Kalkbeinmilben zu den weit verbreiteten Milbenarten.

Sind Ihre Hühner von Milben befallen, werden sie wahrscheinlich unter einem starken Juckreiz leiden.
Da die Hühnermilben auch auf andere Tiere und sogar auf den Menschen überspringen und unangenehme Folgen haben können, sollten Sie umgehend die Milben an Hühnern bekämpfen. Andernfalls müssen Sie damit rechnen, dass das Geflügel schwer krank wird und möglicherweise sogar stirbt.

Woran erkennen Sie Milben an Hühnern?

Es gibt verschiedene Anzeichen, an denen Sie erkennen, ob die Hühner von Milben befallen sind.

Eines der deutlichsten Zeichen ist, dass die Hennen sich energisch scharren, weil sie einen unangenehmen Juckreiz verspüren. Dieses Scharren zeigt sich auch tagsüber, wenn die Hühner von der Nordischen Hühnermilbe befallen sind.
Kratzen sich die Hennen vor allem nachts, ist davon auszugehen, dass die Rote Milbe am Werk ist.

Wirkt das Gefieder hingegen zerzaust und fällt es sogar aus, ist dies ein eindeutiges Anzeichen für den Federmilben-Befall.

Sehen die Hühnerbeine aus, als wären Sie von einer Schicht Kalk überzogen, spricht dies für einen Befall mit Kalkbeinmilben.

Achten Sie auf Folgendes:

  • Scharren sich die Hennen ständig oder wälzen sie sich übermäßig viel im Sand?
  • Sind Blutspuren sichtbar, die durch das Aufkratzen der Haut entstehen?
  • Wirkt das Federkleid zerzaust und fallen die Federn eventuell aus?
  • Wirken die Hühnerbeine kalkig?

Welche Folgen hat der Milbenbefall?

Wenn Sie die Milben nicht rechtzeitig erkennen, kann dies weitreichende Folgen haben.

Folgen durch Milbenbefall

  • Die Hühner kratzen sich auf
  • Das Blut kann verunreinigt werden
  • Die Legeleistung reduziert sich deutlich
  • Andere Tiere und Menschen können angesteckt werden
  • Es können Krankheiten wie beispielsweise Diphterie oder Pseudo-Vogelpest entstehen
  • Die Hühner können sterben

Handeln Sie schnellstmöglich, um Ihre Hühner von den Milben zu befreien.

Milben an Hühnern bekämpfen

Grundsätzlich gibt es verschiedene Mittel, um die Milben an Hühnern zu bekämpfen. Unter anderem werden Insektizide und spezielle Futtersorten angeboten. Gerade bei der Verwendung von Insektiziden sollten Sie jedoch vorsichtig sein, da diese für die Hühner nicht unbedenklich sind.

Ein weitaus besseres Mittel, welches die Milben zuverlässig abtötet, den Hennen jedoch keine Feder krümmt, ist Kieselgur. Hierbei handelt es sich um ein rein natürliches Präparat, welches für die Hennen vollkommen unbedenklich ist.

Dieses Produkt enthält gemahlene Schalen von Kieselalgen, die besonders scharfkantig, dennoch aber sehr klein sind. Die Milben trocknen durch Kieselgur einfach aus und sterben hierdurch ab.

Anzeige

Ida Plus - Kieselgur Natur (12 Liter)

Natürliche Kieselgur für den Einsatz im Stall, im Garten und im Haus. Unverzichtbar für die naturnahe Pflege des Lebensraumes.

Preis: ca. 22,95Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

GreenPet KiesoVet® 4 kg Eimer reine Kieselgur inkl. Stäubeflasche

Menge: 4 Kilo

Reine Kieselgur (Diatomeenerde)

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 22,90Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Röhnfried Kieselgur - gegen rote Vogelmilbe

Menge: 0,6 Kilo

Reine Kieselgur (Diatomeenerde)

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 17,93 16,95Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Milben an Hühnern bekämpfen – Kieselgur-Anwendung Schritt für Schritt

  1. Wenn Sie die Hennen mit der Kieselgur behandeln möchten, machen Sie dies am besten im Freien. Das Produkt ist sehr staublastig.
  2. Setzen Sie eine Atemschutzmaske auf, um ein Einatmen des sehr fein gemahlenen Pulvers zu vermeiden.
  3. Geben Sie etwas Kieselgur auf Ihre Hände. Sie können sehr dünne Handschuhe verwenden.
  4. Reiben Sie das Mittel nun in das Gefieder der Hennen ein.
  5. Achten Sie darauf, die Augen und den Schnabel der Henne zu schützen.

Unser Tipp


Als vorbeugende Maßnahme können Sie Kieselgur auch unter das Sandbad mischen.

Unternehmen Sie Folgendes:

  1. Entleeren Sie das Sandbad.
  2. Reinigen Sie das Gefäß und desinfizieren Sie es anschließend.
  3. Geben Sie den neuen Sand hinein.
  4. Setzen Sie eine Atemschutzmaske auf.
  5. Geben Sie Kieselgur hinein.
  6. Vermischen Sie die Kieselgur mit dem Sand.

Die Kieselgur kann übrigens auch gegen Flöhe und Läuse bei Hühnern helfen.

Milben an Hühnern bekämpfen – Milbenfutter-Anwendung Schritt für Schritt

Eine weitere Möglichkeit, um den Milben den Kampf anzusagen, ist die Verwendung eines speziellen Hühnerfutters, welches gegen die Parasiten ankämpft.

Bedenken Sie, dass die Milben sich von den besonderen Gerüchen der Hennen angezogen fühlen. Dies gilt vor allem für die Roten Hühnermilben. Indem Sie nun Ihre Hennen mit dem Spezialfutter füttern, verändert sich deren Geruch, denn es werden verschiedene stark riechende Öle und duftende Kräuter darunter gemischt. Diese Düfte stoßen die Milbe ab.

Anzeige

Hühnerfutter gegen Milben als Legehennenfutter 25 kg

Zutaten: Weizen, Mais, Sojaextraktionsschrot, Calciumcarbonat, Sojaöl, Zuckerrübenmelasse, …
Analytische Bestandteile: 15,5% Rohprotein, 13,5% Rohasche, 5,3% Rohfett, 3% Rohfaser, …
Konsistenz: grob geschrotet
Nachhaltigkeit: nicht gentechnikfrei, nicht biologisch

Dieses Hühnerfutter hat eine ganz besondere Eigenschaft: EDer Zusatz MilbArom wirkt gegen Milben. MilbArom gelangt über die Aufnahme des Futters in das Blut der Hühner. Die Rote Vogelmilbe meidet das Blut und verliert dadurch ihre Nahrungsquelle, was zu einem deutlichen Rückgang der Milbenpopulation führt. MilbArom besteht ausschließlich aus Kräutern und ätherischen Ölen.

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 19,50Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Da dieses Futter keinerlei chemische Zusatzstoffe enthält, können Sie es bedenkenlos verwenden.

  1. Geben Sie das Futter in eine Futterschüssel.
  2. Es kann als Alleinfuttermittel verwendet werden, da es alle notwendigen Nährstoffe beinhaltet.

Milben an Hühnern bekämpfen – Essig

Essig ist ein sehr gutes Mittel gegen Milben, denn die Parasiten mögen den Geruch überhaupt nicht und werden folglich verschwinden.
Sie können den Essig einfach in das Gefieder der Hennen einreiben.

So beugen Sie Milben im Hühnerstall vor

Damit Ihre Hennen erst gar nicht von Milben befallen werden, ist Sauberkeit das A und O. Reinigen Sie den Hühnerstall regelmäßig und tragen Sie die Kieselgur ruhig auch zwischendurch als vorbeugende Maßnahme auf. Bei der Reinigung des Stalles erneuern Sie nicht nur die Einstreu, sondern achten Sie auch darauf, alle Ecken und Ritzen möglichst sauber zu halten.

Es kann sich außerdem als sinnvolle Maßnahme erweisen, wenn Sie den Hühnerstall in regelmäßigen Abständen mit einem für die Hennen unbedenklichen Mittel desinfizieren. Hierdurch werden nicht nur Milben, sondern auch andere Keime, Bakterien oder Pilze abgetötet.

Wann werden die Milben verschwunden sein?

Hierüber können wir keine pauschale Information geben, denn wie lange die Milben sich einnisten, hängt unter anderem von der Stärke des Befalls, von der Milbenart und davon ab, wie lange sich die Milben bereits im Stall einnisten konnten.

Im Durchschnitt wird es jedoch mindestens zwei bis vier Wochen dauern, bis die Mittel gegen die Milben wirken und die Hennen folglich wieder frei von Juckreiz und anderen Krankheitssymptomen sind.

Um sicherzugehen, dass wirklich alle Milben entfernt wurden, sollten Sie Kieselgur auch noch einige Zeit nach dem letzten sichtbaren Milbenbefall im Stall auftragen.

Häufige Fragen zum Thema Hühnermilben