kodarto_before_navbar_wrapper
kodarto_after_navbar_wrapper
kodarto_before_main_wrapper
kodarto_main_wrapper_start
kodarto_main_container_start
Kieselgur

Hühnermilben bekämpfen
Hühnermilben - Kieselgur sinnvoll einsetzen

Eines der wirkungsvollsten Mittel gegen Milben ist die sogenannte Kieselgur. Praktischerweise ist dieses Mittel für die Hennen vollkommen unbedenklich, da es sich um ein reines Naturprodukt handelt. Was es mit der Kieselgur auf sich hat, wie Sie diese anwenden und was Sie beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Kieselgur?

Bei der Kieselgur handelt es sich um ein sehr feines, weißes Pulver, welches aus den Skeletten von Kieselalgen gewonnen wird.
Die kleinen Partikel sind jedoch überaus scharfkantig, sodass Sie den Körper der Hühnermilben sozusagen aufschlitzen. Hierdurch vertrocknen die Milben und sterben folglich.

Wo kann ich wirksames Kieselgur kaufen?

Kieselgur kann man inzwischen bei unterschiedlichen Händlern erwerben. In der Regel bekommt man dort das reine Pulver ohne Zusatzstoffe und Beimischungen. Auch wenn man nun vermuten würde das die erhältlichen Produkte identisch sind möchten wir vor dem Kauf von extrem günstigen Produkten warnen. Einige Verkäufer vertreiben Kieselgur, das in Schwimmbadfiltern verwendet wird. Dabei handelt es sich zwar auch um ein reines Präparat, jedoch hat dieses eine viel zu grobe Korngröße, sodass die Wirkung kaum vorhanden ist.

AniForte Milben Stop Puder 10 Ltr. + Puderflasche

Menge: 2 Kilo (ca 10 Liter)

Reine Kieselgur (Diatomeenerde)

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 29,90 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

GreenPet KiesoVet® 4 kg Eimer reine Kieselgur inkl. Stäubeflasche

Menge: 4 Kilo

Reine Kieselgur (Diatomeenerde)

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 24,90 19,90 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Röhnfried Kieselgur - gegen rote Vogelmilbe

Menge: 0,6 Kilo

Reine Kieselgur (Diatomeenerde)

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 14,50 11,95 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Ist Kieselgur für Hühner gefährlich?

Kieselgur tötet zuverlässig Milben, ist für die Hühner jedoch keineswegs gefährlich.

Unser Tipp

Sie sollten jedoch beachten, dass es nicht in die Atemwege oder in die Augen der Hennen gelangt.

Wie kann ich Kieselgur zur Bekämpfung der Hühnermilben sinnvoll einsetzen?

Es gibt verschiedene Methoden, um das Präparat anzuwenden.

  1. Das Pulver im Hühnerstall verteilen
  2. Die Hühner mit dem Pulver einreiben

Letztendlich ist es sinnvoll, beide Varianten miteinander zu kombinieren, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen. Würden Sie nur die Hühner damit einreiben, würden zwar die Milben im Gefieder absterben. Jedoch würden diese sich nach wie vor im Stall aufhalten und bei der nächsten Gelegenheit sofort wieder auf die Hennen überspringen. Andersherum würde sich eine ausschließliche Reinigung des Hühnerstalles ebenso als sinnlos erweisen, denn die Hühner würden die Milben aus dem Gefieder sofort wieder in den Stall einschleppen.

Wenn Sie die Milben also wirksam bekämpfen und deren Ausbreitung verhindern möchten, sollten Sie sie ganzheitlich mit dem Pulver zerstören.

Kieselgur zur Milbenbekämpfung im Hühnerstall

Die Kieselgur wird im Stall am besten breitgestreut, damit sie sämtliche Ecken erreicht. Sie sollten diese Maßnahme sorgfältig vorbereiten und anschließend planvoll vorgehen.

Kieselgur im Hühnerstall zerstäuben

Am besten führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Bringen Sie die Hühner aus dem Stall
    Als erstes sollten alle Hennen ins Freie gelassen werden, damit Sie den Stall ungestört säubern und von den Milben befreien können.
    Die Kieselgur ist sehr staublastig, sodass es der Gesundheit der Hühner schaden könnte, wenn diese den Staub einatmen.
  2. Misten Sie den Stall aus
    Die gesamte Einstreu muss aus dem Stall herausgebracht und auch die Legenester müssen gereinigt werden. Säubern Sie auch die Fußböden, die Sitzstangen und die Zwischenetagen.
    Verkotungen können Sie problemlos mit einem Spachtel oder mit einem Schaber entfernen.
  3. Enttarnen Sie alle verdeckten Nester
    Hühnerställe verfügen über zahlreiche Ritzen und Spalten, in denen sich die Milben gern einnisten, da sie dort die idealen Bedingungen vorfinden.
    Entfernen Sie daher alle Abdeckungen, Klappen und Blenden, um sämtliche Öffnungen freizulegen.
  4. Verwenden Sie einen Atemschutz
    Ehe Sie das Pulver zerstäuben, setzen Sie sich unbedingt einen Atemschutz auf, um keinen Staub einzuatmen. Eventuell kann es auch sinnvoll sein, eine Schutzbrille und dünne Handschuhe zu tragen.
  5. Füllen Sie die Kieselgur in einen Sprüher
    Sie können das Mittel zwar auch per Hand auftragen, würden dadurch jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht alle Ecken erreichen. Ein Sprüher streut das Mittel sehr breit und erwischt nahezu jeden Winkel.
  6. Dichten Sie die Ritzen ab
    Sobald Sie die das Pulver aufgetragen haben, macht es Sinn, sämtliche Lücken und Ritzen mit Silikon auszufüllen, damit diese nicht zu einer erneuten Brutstätte für Milben werden.
  7. Den Stall auslüften lassen
    Ehe Sie die Hennen wieder in den Stall lassen, sollten Sie diesen nach einiger Einwirkzeit mehrere Stunden lang auslüften lassen. Öffnen Sie Türen und Fenster, damit der gesamte Staub abziehen kann.

Kieselgur auf das Gefieder auftragen

Sobald Sie mit der Reinigung des Stalles fertig sind und solange die Kieselgur einwirkt, können Sie sich Ihren Hühnern widmen, um diese von Milben zu befreien.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  1. Schutzmaßnahmen treffen
    Verwenden Sie wieder den Atemschutz, um sich vor dem Staub zu schützen.
  2. Das Pulver auftragen
    Nehmen Sie etwas von dem Pulver auf die Hand und reiben Sie es sanft in das Gefieder der Henne ein.
    Achten Sie darauf, dass das Huhn das Mittel weder in die Augen noch in den Schnabel bekommt.
  3. Alle Hühner müssen versorgt werden
    Um auszuschließen, dass sich die Milben über die anderen Hennen wieder ausbreiten, sollten Sie alle Hühner mit der Kieselgur einreiben.

Kieselgur im Sandbad

Eine gute Möglichkeit, um gegen einen erneuten Befall mit Hühnermilben vorzubeugen, ist das Beimischen der Kieselgur ins Sandbad.
Die Hennen baden darin fast täglich. Indem Sie das Präparat beimischen, verhindern Sie, dass sich die Hennen erneut anstecken und, dass sich Milben im Sandbad einnisten.

Führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Entleeren Sie das Sandbad.
  2. Reinigen Sie den Behälter und desinfizieren Sie ihn ggf., sofern Ihre Hühner bereits von einem Milbenbefall betroffen waren.
  3. Geben Sie neuen Sand in den Behälter.
  4. Fügen Sie etwas Kieselgur hinzu.
  5. Mischen Sie das Pulver unter den Sand.

Fazit

Die Kieselgur ist hoch wirksam gegen Hühnermilben und kann diese aufgrund der verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten ganzheitlich beseitigen. Außerdem können Sie das Präparat als vorbeugende Maßnahme verwenden, sodass es erst gar nicht zu einem erneuten Befall mit Hühnermilben kommt.

Da es sich um ein rein natürliches Mittel handelt, welches für die Milben unbedenklich ist, erweist es sich zudem als sehr gute Alternative zu chemischen Präparaten.

kodarto_main_container_end
kodarto_main_wrapper_end
kodarto_after_main_wrapper

Debug ist an aus

Size: XS SM MD LG XL XXL

Template: single.php (child)