Hühner-Hof Logo
Wie viel kostet ein Legehuhn? - Typische Preise im Überblick

Wie viel kostet ein Legehuhn?

Gefunden auf: https://www.huehner-hof.com/wissen/anschaffung/wie-viel-kostet-ein-legehuhn/

Wie viel kostet ein Huhn? – Legehühner kosten in der Regel nur wenige Euro, oft bekommt man diese für knapp 10 Euro. Jedoch entstehen bei der Hühnerhaltung noch weitere Kosten, die Sie beachten sollten, wenn die mit dem Gedanken spielen, Hühner zu halten.

Wir geben im Folgenden einen kurzen Überblick über alle Kosten, die anfallen.

Was kostet ein Huhn?

Was kostet ein einfaches Legehuhn?

Bei einem einfachen Legehuhn müssen Sie mit Anschaffungskosten von 10 bis 12 Euro rechnen.

Für diesen Preis bekommt man ein Hybrid-Huhn mit einer sehr guten Legeleistung in den ersten beiden Jahren. Typische Hybrid-Hühner sind Blausperber, Grüneierleger, braune Legehühner und Königsberger Hühner.

Was kostet ein Huhn - Legehühner

Beim Verkauf sind sie diese Hühner typischerweise 5 Monate alt und stehen kurz vor dem Legebeginn.

Was kostet ein Rassehuhn?

Steht die Legeleistung nicht im Vordergrund? Oder wollen Sie Hühner kaufen, bei denen die Legeleistung nicht ganz so hoch, dafür aber auch nach zwei Jahren noch ordentlich ist, entscheiden sie sich für den Kauf eines Rassehuhns. Solche Hühner kosten meist zwischen 12 und 20 Euro. Hühner besonders seltener oder beliebter Rassen können einen deutlich höheren Preis haben.

Was kosten Hühner - Rassehühner

Wie viel kostet eine Glucke mit Küken?

Gerade bei Hühnerrassen, die gerne brüten, werden gelegentlich auch Glucken mit 6 bis 10 Küken angeboten. Eine Glucke mit Küken kostet 20 bis 30€. Für Sie ist dies eine gute Möglichkeit, das Aufwachsen der Hühnerküken beobachten zu können, auch wenn man sich noch etwas gedulden muss, bis die ersten Eier gelegt werden.

Wie teuer ist eine Glucke mit Küken?

Faktoren, die den Preis beeinflussen

Zudem gibt es weitere Faktoren, die den Kaufpreis beeinflussen. Hierzu gehören:

  • Das Alter des Huhnes
  • Die Region, in der Sie das Huhn kaufen möchten
  • Der Zeitpunkt (außerhalb der Brutsaison kosten Hühner mehr als während der Brutzeit)

Einmalige Kosten für die Einrichtung des Stalles

Spielen Sie mit dem Gedanken selbst Hühner zu halten spielt nicht nur die Frage „Wie viel kostet ein Legehuhn?“ eine Rolle, auch die Kosten für Hühnerstall und Einrichtung sind entscheidend. Je nachdem für welchen Hühnerstall Sie sich entscheiden fallen Kosten in Höhe von 250 bis 1.150 Euro an.

Einige Beispiele für Hühnerställe

Anzeige

Zoopplier Chickenhouse

Maße: 226 x 70 cm
Höhe: 103 cm
Robuster verzinkter Maschendraht: Maschenweite: 12,7 mm, Drahtstärke: 0,9 mm

Preis: ca. 391,81 Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Cadoca Hühnerstall 4,43m Gesamtlänge

Maße: 443 x 102 cm
Höhe: 104 cm
Durch die herausnehmbaren Schubladen ist der Kleintierstall sehr einfach zu reinigen.

Preis: ca. 334,95 Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Gluckshaus mit 2 x Frailauf Kombi

Maße: 157 cm x 100 cm
Höhe: 113 cm
Hühnerhaus „Gluckshaus“ mit 2 x Freilauf Anbau

Preis: ca. 629,99 Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Nicht nur für den Hühnerstall selbst, auch für die Einrichtung fallen Kosten an. Wir hoch diese genau sind, kann man jedoch leicht beeinflussen:

  • Ein Legenest kostet im Handel 25 bis 45 Euro. Allerdings kann man als Alternative eine alte Obstkiste verwenden, die man mit Heu füllt. Die Hühner fühlen sich in diesem selbstgebauten Legenest mindestens genauso wohl.
  • Eine Tränke und ein Futtersilo kosten 8 bis 12 Euro. Wenn Sie sich dieses Geld sparen möchten, nutzen Sie stattdessen nicht mehr verwendete Auflaufformen oder Töpfe aus der Küche. 
  • Ein Sandbad schlägt mit um die 25 Euro zu buche. Schlaue Hühnerhalter verwenden Mörtelkübel und Pflanzschalen als Sandbad und sparen dadurch Geld.

Was kostet ein Huhn im Monat? – Laufende Kosten

Denken Sie auch daran: Hühner brauchen täglich frisches Futter, wollen ihr Gefieder im Sandbad pflegen und erwarten eine saubere Einstreu. Ab und an ist auch mal ein Besuch beim Tierarzt notwendig. Für all das fallen Monat für Monat Kosten an. Pro Huhn sind es jedoch nicht mehr als 4-6 Euro im Monat.

Kosten sparen Tipp 1:

Bieten Sie ihren Hühnern einen großen Freilauf an, dann suchen sich die Hühner einen großen Teil ihres Futters selbst. Dadurch sparen Sie leicht 40 bis 50 % der Kosten für das Fertigfutter.

Kosten sparen Tipp 2:

Essensreste wie übrige Nudeln, Karottenschalen oder Obstreste sind für Sie Abfall, für die Hühner jedoch echte Leckerbissen. Darüber hinaus sparen Sie dadurch doppelt: Sie sparen Entsorgungsgebühren und haben geringere Futterkosten.

Welche Kosten spart man durch Hühner im Monat?

Hühner sind auch Nutztiere und nicht nur gewöhnliche Haustiere. In einem Bio-Supermarkt kostet ein Hühnerei 50 Cent. Ein Huhn, welches im Monat 20 Eier legt spart Ihnen dadurch Kosten in Höhe von 10 Euro im Monat.

Leckere Hühnereier unterschiedlicher Rassen