Winterfester Hühnerstall - Isolierung und Aufbau

Hühnerstall kaufen
Einen winterfesten Hühnerstall kaufen – Auf was muss ich achten?

Wenn Sie Ihren Hühnerstall nicht selbst winterfest machen möchten, aber dennoch sicherstellen wollen, dass Ihre Hennen optimal überwintern, können Sie auch einen winterfesten Hühnerstall kaufen. Was Sie diesbezüglich beachten sollten, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Wann sollten Sie den winterfesten Hühnerstall kaufen

Egal, ob Sie bereits Hühner haben, die aktuell in einem provisorischen Stall leben oder ob Sie noch überlegen, sich demnächst Hennen anzuschaffen: Einen winterfesten Hühnerstall sollten Sie keinesfalls erst im Winter kaufen.

Bedenken Sie, dass die Hennen sich zunächst in ihrem neuen Zuhause einleben müssen. Wenn Sie den Stall erst im Winter kaufen und sich die Hühner nicht direkt hinein getrauen, besteht die Gefahr, dass das Huhn friert und möglicherweise krank wird.

Außerdem sollten Sie den winterfesten Hühnerstall schon deshalb rechtzeitig kaufen, damit Sie das entsprechende Modell auch wirklich erhalten. Viele Händler sind zum Winter hin bereits ausverkauft und es kann einige Zeit dauern, bis der gewünschte Hühnerstall wieder vorrätig ist. Wir empfehlen daher, den Hühnerstall am besten im Sommer bzw. spätestens im Herbst zu erwerben.

Das sollte der winterfeste Hühnerstall bieten

Die meisten Hühner haben kein Problem mit kalten Temperaturen. Wenn Sie jedoch auch im Winter von leckeren Eiern profitieren möchten, sollten Sie ihnen dennoch eine warme Umgebung garantieren, vor allem in dem Stallbereich, in dem sich die Legenester befinden.

Das A und O bei einem explizit als winterfest deklarierten Hühnerstall ist daher eine ausreichende Dämmung der Stallwände, des Bodens und des Daches. Winterfeste Hühnerställe verfügen in der Regel über eine extra starke Dämmschicht, die sich nicht nur im Winter als vorteilhaft erweist. Eine gute Isolierung sorgt im Sommer dafür, dass es im Stall wunderbar kühl bleibt, sodass die Hennen dort einen schattigen Platz finden.

Diese Hühnerställe verfügen über eine zusätzliche Isolierung:

Pets Imperial® Extra Large Isolierter Hühnerstall

  • 116cm x 79cm x 81cm
  • Temperaturregelung durch integriertes Thermostat (Schaltung zwischen ca. 6 und 13 Grad Raumtemperatur)
  • in der Bodenfläche eingebaute Heizschlangen halten den Innenraum frostfrei
  • Wände bestehen aus: 12mm Holz (Nut und Feder), 13mm Styropor und 2mm Sperrholzplatte

Hinweis: Hier muss jedoch noch eine stabile Türe nachgerüstet werden.

Unser Urteil: Sehr gut

Preis: ca. 399,97 134,99 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

"Winterstall 4 Seasons" Hühnerstall

  • 175 cm x 78 cm x 80 cm
  • mit isolierender Styropor-Innenverkleidung

Hinweis: Hier sollten noch 1-2 Fenster nachgerüstet werden.

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 299,99 269,99 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Hühnerställe mit integrierter Heizung

Abgesehen davon, gibt es diverse Hühnerställe, in denen bereits eine Heizungsanlage integriert ist. Wie in der Wohnung auch, können Sie die Heizung problemlos über ein Thermostat bedienen und die benötigten Temperaturen individuell einstellen. Einige winterfeste Hühnerställe verfügen über kleine Heizkörper, während bei anderen wiederum Heizschleifen in den Fußboden integriert werden. Die Hühner haben im letzten Fall eine Fußbodenheizung, die angenehme Wärme spendet und die bei Hennen sehr beliebt ist.

Kerbl 82844 NoFrost Thermo-Hühnerstall beheizbar

  • 146 x 74 x 82 cm
  • Temperaturregelung durch integriertes Thermostat (Schaltung zwischen ca. 6 und 13 Grad Raumtemperatur)
  • in der Bodenfläche eingebaute Heizschlangen halten den Innenraum frostfrei

Unser Urteil: Sehr gut

Preis: ca. 419,00 308,17 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

In der Regel wird die Heizung im Hühnerstall elektrisch betrieben, sodass sie einen hohen Stromverbrauch verursachen kann, der für Sie wiederum mit hohen Kosten verbunden ist. Erkundigen Sie sich daher vor dem Kauf des winterfesten Hühnerstalls unbedingt, wie viel Strom die jeweilige Heizung verbraucht.

Bei den meisten Heizsystemen können Sie zudem wählen, ob Sie diese mit 24 Volt oder mit 230 Volt betreiben möchten. Um dies flexibel einstellen zu können, wird ein entsprechender Trafo mitgeliefert.

Fensterläden erweisen sich als vorteilhaft

Die meisten winterfesten Hühnerställe sind mit zahlreichen Fenstern ausgestattet. Dies sorgt dafür, dass die Hühner auch im Winter mit ausreichend Tageslicht versorgt sind. Abgesehen davon, profitieren Sie von geringeren Stromkosten, denn wenn von außen mehr Licht eindringen kann, müssen Sie im Stall nicht den ganzen Tag über das Licht brennen lassen.

Einen zusätzlichen Dämmeffekt bieten Hühnerställe, bei denen von außen Fensterläden angebracht sind. Diese können Sie beim Eintreten der Dunkelheit schließen, sodass die Kälte weitestgehend draußen bleibt.

oneConcept Villa Hühnerstall • Schiebefenster mit Gitter

  • 157 x 113 x 100 cm
  • mit zwei Legenestern
  • Schiebefenster mit Gitter

Unser Urteil: Gut

Preis: ca. Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Deuba Hühnerhaus Hühnerstall Rollbar

  • 223 x 118 x 152 cm
  • auf Rädern zum einfachen Versetzen
  • Zwei Legenester
  • Sitzstangen
  • Sehr stabile und belastbare Räder
  • Viele Öffnungen
Preis: ca. 254,95 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Zooprimus - HÜHNER-PAVILLON

  • 125 x 80 x 125 cm
  • mit zwei Sitzstangen
  • Innendurchmesser ca 80cm
  • Große Fensterläden zum Öffnen

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 130,97 Jetzt bei Amazon ansehen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Wie viel Platz bietet der winterfeste Hühnerstall?

Winterfeste Hühnerställe werden in zahlreichen Varianten angeboten. Von sehr kleinen Ställen, in denen beispielsweise fünf Hühner Platz finden, bis zu sehr großen Varianten, in denen 20 oder mehr Hühner untergebracht werden können, gibt es nahezu alles, was Sie sich wünschen.

Wenn Sie eine sehr große Hühnerschar halten, wäre aus Kostengründen zu überlegen, ob Sie den Hühnerstall selbst bauen oder beispielsweise ein großes Gartenhaus verwenden, welches Sie mit einer entsprechenden Dämmung sowie mit einer Heizung individuell nach Ihrem Bedarf ausstatten können.

Beherbergen Sie nur sehr wenige Hennen, macht die Anschaffung eines winterfesten Hühnerstalles durchaus Sinn, da Sie sich viel Arbeit sparen und das Hühnerhaus zudem zu einem moderaten Preis erhalten.

Einen winterfesten Hühnerstall aufbauen

Winterfeste Hühnerställe werden normalerweise als Bausätze geliefert. Dies bedeutet, dass Sie den Stall selbst aufbauen werden. Dies jedoch ist in der Regel problemlos möglich, da die meisten Bausätze über einen guten Bauplan verfügen.

Achten Sie beim Aufbau unbedingt darauf, sich an die Bauanleitung zu halten, insbesondere, was die Platzierung der Dämmung und den Aufbau der Heizung angeht. Hier sollten Sie nichts dem Zufall überlassen, damit der Stall im Winter auch wirklich die gewünschte Wärme spendet.

Das Dach zusätzlich abdichten

Die meisten winterfesten Hühnerställe sind auf dem Dach mit der Dachpappe ausgestattet oder Sie bieten lediglich ein Holzdach ohne zusätzlichen Schutz. Wenn Sie den Hühnerstall nicht unter einem Dach aufstellen, sollten Sie für zusätzlichen Schutz sorgen. Bedenken Sie, dass im Winter vermehrt mit Regen und auch mit Schnee zu rechnen ist, der eindringende Nässe begünstigen kann. Damit der Stall nicht von oben her modert, ist ein stabiles Dach unbedingt notwendig.

Sie können hier nachhelfen, indem Sie eine weitere Schicht Dachpappe auftragen, welche Sie im Baumarkt zum günstigen Preis erhalten. Alternativ empfiehlt sich das Anbringen eines Daches aus Kunststoff. Hier kann es sich beispielsweise um ein Wellblech handeln. Achten Sie darauf, dass das Dach leicht geneigt ist, damit das Wasser abfließen kann. Ebenso sollte es nach allen Seiten ein wenig überstehen, damit das heruntertropfende Wasser nicht in die Wände eindringt. Bei einem großen Hühnerstall können Sie zusätzlich eine Dachrinne anbauen.

Den Hühnerstall höher lagern

Ebenso wichtig ist ein guter Schutz des Bodens, denn auch von unten kann Nässe in den Stall eindringen und die Bodenplatte beschädigen. Idealerweise kaufen Sie von vornherein einen winterfesten Hühnerstall, der auf Stelzen steht und somit einen guten Schutz hat. Damit die Pfosten, die in der Regel aus Holz bestehen, ebenfalls nicht modern und lange geschützt bleiben, können Sie diese beispielsweise auf Gehwegplatten aufstellen.

Sollte dies nicht der Fall sein, reicht es aus, den Hühnerstall einfach etwas höher aufzustellen. 10 bis 20 Zentimeter reichen hier vollkommen aus. Legen Sie einfach große Steine unter die vier Ecken des Stalles. Bei einem großen Stall sollten Sie auch einige Steine in die Mitte legen, um eine höhere Stabilität zu erhalten.

Das sollte ein winterfester Hühnerstall bieten: Eine Übersicht

  • Sehr gute Isolierung im Dach, in den Wänden und in der Bodenplatte
  • Der Hühnerstall sollte höher gelegt sein, damit von unten keine Nässe eindringt
  • Alle Wände sind dicht und es gibt keine unnötigen Luftlöcher
  • Das Dach ist bestmöglich geschützt, beispielsweise durch Dachpappe
  • Viele Fenster bieten tagsüber genügend Licht und senken die Stromkosten, da am Tag keine Lampen notwendig sind
  • Eine gute Heizungsanlage sorgt für ausreichend Wärme im Winter