kodarto_before_navbar_wrapper
kodarto_after_navbar_wrapper
kodarto_before_main_wrapper
kodarto_main_wrapper_start
kodarto_main_container_start
Vorwerkhühner im Schnee

Vorwerkhühner
Haltung der Vorwerkhühner

Aufgrund des dichten Untergefieders sind Vorwerkhühner sehr robust und wetterhart. Sie können zugleich sehr zutraulich werden. Sie sind zudem sehr gute Futtersucher, weshalb vor allem über die warme Jahreszeit weniger zugefüttert werden muss. Vorausgesetzt wird jedoch, dass die Vorwerkhühner genügend Auslauf haben und auch Futter finden.

Da diese Hühnerrasse die Bewegung und ihre Freiheit braucht, soll wenigstens ein kleiner Freilauf vorhanden sein.

Bereits ab der 20ten Lebenswoche können die Hennen mit dem Legen beginnen. Wenn das Jahr jedoch voran geschritten ist und die Temperaturen stark fallen, befinden sich die Vorwerkhühner bereits in der Legepause. Sobald sie beim Freigang nicht mehr genug Futter finden, legen sie nur noch wenige Eier.

Vorwerkhühner sind keine guten Flieger. Jungtiere sind jedoch lebhafter und können doch einmal einen hohen Zaun überwinden. Die älteren Tiere bleiben hingegen lieber am Boden.

Vorwerkhühner im Freilauf

Brut und Nachzucht bei Vorwerkhühnern

Nachteilig für die Nachzucht der Vorwerkhühner ist, dass die Hennen nicht gerne glucken. Sie beginnen nur sehr selten mit der natürlichen Brut, sodass meist mit nur wenigen Nachzuchten gerechnet werden kann. Für Halter, die lediglich den Stamm erhalten wollen sind die gelegentlichen Bruten jedoch ausreichend. Wenn die Henne mit der Brut beginnt, ist sie jedoch sehr zuverlässig.

Oft genug lassen die Halter die Bruteier jedoch von anderen Hennen (Ammenbrut) oder im Brutschrank ausbrüten.

Die Küken der Vorwerkhühner sind robust und wachsen schnell. Sie sollen dennoch nicht mit widrigem Wetter oder schlechtem Futter überfordert werden.

Die Küken der Vorwerkhühner sind anfangs noch ganz anders gefärbt als ihre ausgewachsenen Artgenossen. Die Köpfe sind meist hell, die Körper dunkel. Ob ein Küken die gewünschten Farben wieder gibt und damit zur Zucht taugt, zeigt sich erst, wenn die Küken zu adulten Tieren heran wachsen und sie die Herbstmauser hinter sich haben. Küken mit satt gelben Köpfen scheinen eher zu schönen adulten Exemplaren zu neigen.

Eier der Rasse Vorwerk Huhn

Vorwerkhühner legen cremefarbene Eier, die ein Gewicht von rund 55 Gramm aufweisen. Diese 55 Gramm sind das Mindestgewicht für Bruteier. Die Legeleistung liegt bei ca. 150 bis 170 Eiern im ersten und zweiten Legejahr. Einige Hühnerpopulationen legen weniger und brüten besser, andere legen mehr und brüten fast gar nicht. Im Normalfall sind Vorwerkhühner keine Winterleger, wobei auch hier von Ausnahmen berichtet wird.

Vorwerkhenne Vorwerkhahn

Sonstige Infos

  • Eine Besonderheit der Vorwerkhühner ist ihr friedlicher Charakter. Das gilt sogar für die Hähne. Wenn diese bereits als Küken zusammen aufwachsen und auch genug Freilauf haben, respektieren sich selbst die Hähne untereinander. Das ist für Hühner außergewöhnlich, da Hähne in der Regel auf knappen Raum oder ohne eigene Hühnerschar untereinander sehr aggressiv reagieren. Ausgewachsene und einander unbekannte Vorwerkhühner-Hähne sollen nicht mehr aneinander heran kommen, sondern auf sehr großer Fläche oder mit verschiedenen Hühnergehegen voneinander Abstand halten.
  • Für die wirtschaftliche Nutzung der Vorwerkhühner kann der hohe Dotteranteil in den Eiern hervor gehoben werden. Die Eier haben eine gelbliche Schale. Selbst Hennen, die ein paar Jahre alt sind, legen noch zahlreiche Eier. Für Selbstversorger mit großem Grundstück kann ein Hühnervolk mehr als genug frische Eier liefern. Auch das Fleisch ist durchaus schmackhaft, aber ein klein wenig zäh. Damit wären die Vorwerkhühner keine perfekten Brathähnchen.
  • Die farbenfrohen Vorwerkhühner werden leider auch von Fressfeinden schnell gesehen, womit das Hühnervolk nicht dort gehalten werden soll, wo es ein gehäuftes Aufkommen dieser Fressfeinde gibt oder wo diese gerne zuschlagen.
  • Im Jahr 1959 gab es in Leipzig tiefrote Vorwerkhühner, die jedoch wieder verschwanden.
  • Neben den Vorwerkhühnern gibt es die Zwerg Vorwerkhühner als kleinere Variante. Die Hennen kommen auf 900, die Hähne auf 1000 Gramm. Das Vorwerkhuhn ist in der gezielten Zucht nur ein Ahne der Zwergvorwerkhühner. Weitere geeignete und zugleich zwergwüchsige Hühnerrassen wurden eingekreuzt. Das Zwergvorwerkhuhn wurde in Westdeutschland im Jahr 1963 anerkannt, im Osten wurde es bereits 1956 in Leipzig gekürt.
kodarto_main_container_end
kodarto_main_wrapper_end
kodarto_after_main_wrapper

Debug ist an aus

Size: XS SM MD LG XL XXL

Template: single.php (child)