kodarto_before_navbar_wrapper
kodarto_after_navbar_wrapper
kodarto_before_main_wrapper
kodarto_main_wrapper_start
kodarto_main_container_start

Marans
Ursprünge der Marans

In der Nähe von der französischen Hafenstadt La Rochelle liegt das beschauliche Fischerdorf Marans. In diesem kleinen Ort sowie der Umgebung entstand das Marans Huhn, welches auch federfüßiger Braunleger genannt wird. Vorläufer der Zucht sollen bereits in der Zeit zwischen dem 12ten und 14ten Jahrhundert stattgefunden haben, als die Region zu England gehörte. Die Schiffe landeten in La Rochelle. Auf diesen waren Hahnenkämpfe beliebt und die überlebenden Hähne wurden an Land gegeben, da sie für die nächsten Kämpfe geschwächt waren. Damit kam es zu Kreuzungen, mit den einstigen Landhühner, die bereits braune Eier legten.

Der zweite Entwicklungssprung fand in der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts statt, als wiederum mit der Seefahrt viele Rassen um die halbe Welt befördert wurden. Rund um Marans wurden verschiedene Rassen, vor allem schwere asiatische Hühner in die dortigen Landhühner eingekreuzt.

kodarto_main_container_end
kodarto_main_wrapper_end
kodarto_after_main_wrapper

Debug ist an aus

Size: XS SM MD LG XL XXL

Template: single.php (child)