Eckdaten

Gewicht Hahn
3,4 bis 3,8 Kilo
Gewicht Henne
2,5 bis 3 Kilo
Legeleistung
180
Mindestgewicht für Bruteier
54 Gramm
Gewicht der Eier
55 Gramm, je nach Farbschlag
Farbe der Eier
gelb bis dunkel braun, je nach Farbschlag
Ringgrößen Hahn – Henne
20 - 18
Eigenschaften zum Glucken
werden schnell brütig und führen die Küken gut
Farbschläge
über 30
Typ
Zwiehuhn
Fleischansatz
gut
Haltung
leicht, werden schnell zutraulich
Robustheit
robust und übersteht extreme Kälte
Federfüße
nein
Flugfähigkeit
fliegen nicht oder äußerst ungerne
Selbstversorgung
suchen unentwegt Futter
Platzbedarf
gering, aber lieber Freilauf
Verbreitung
von den USA ausgehend weltweit
Als Rasse anerkannt
von den USA ausgehend ab 1883

Zuchtziele der Wyandotten

Die einstigen Zuchtziele gelten nach wie vor: Das schöne und friedliche Huhn soll viele Eier legen und sich zugleich für die Mast eignen. Bei über 30 Farbschlägen werden im Folgenden die Punkte beschrieben, die für alle Farbschläge übergreifend gelten. Als Zwiehuhn gehören die Wyandotten zu den mittelschweren und mittelhoch gestellten Hühnerrassen, die sich nicht zu … mehr...

Ursprünge der Wyandotten Hühner

Als Hühnerrasse entspringen die Wyandotten den USA aus der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts. Die Region der Erzüchtung lässt sich auf den Raum von New York State eingrenzen. Benannt wurden die Wyandotten jedoch nach einem Indianerstamm aus Michigan, den es noch immer gibt. Dieser Stamm bezeichnet sich selber als „Wyandot“, welches sich mit Inselbewohner übersetzen … mehr...

Entwicklung der Rasse Wyandotten

Der erste Farbschlag der Wyandotten war silber-schwarz gesäumt. Diesem Farbschlag folgten rund 30 weitere. Um all diese Farbschläge zu erzüchten wurden immer wieder neue oder andere Farbschläge der bereits verwendeten Hühnerrassen eingekreuzt. Bis ins Detail lässt es sich nicht mehr zurückverfolgen und würde jeden Rahmen sprengen. Es gab jedoch von Anfang an Zuchtziele: Die Hühner … mehr...