Eckdaten

Gewicht Hahn
2,5 bis 3 Kilo
Gewicht Henne
2 bis 2,5 Kilo
Legeleistung
180
Mindestgewicht für Bruteier
55 Gramm
Gewicht der Eier
ca. 55 Gramm
Farbe der Eier
weiß, cremefarben bis hellbraun
Ringgrößen Hahn – Henne
20 - 18
Eigenschaften zum Glucken
selten, dann aber zuverlässig
Farbschläge
schwarz, weiß, gesperbert, blau gesäumt, schwarz bunt, gelb, rot, wildfarbig
Typ
Zwiehuhn
Fleischansatz
gut
Haltung
einfach
Robustheit
sehr robust, gegen Wetter und auch Erkrankungen
Federfüße
nein
Flugfähigkeit
fliegen nur ungerne
Selbstversorgung
suchen intensiv nach Futter
Verbreitung
Rumänien, Deutschland und auch weltweit
Zuchtring vorhanden
ja, Sonderverein der Züchter der Nackthalshühner, Zwerg- Nackthalshühner und Rumänischen Nackthalstümmler 1905
Als Rasse anerkannt
ab 1869 in Deutschland ausgestellt, ab 1875 auf der ersten internationalen Geflügelausstellung in Wien

Die Ursprünge der Nackthalshühner

Die Urformen der Nackthalshühner stammen vermutlich aus Vorderasien und wurden durch die Besatzung der Osmanen vor hunderten Jahren nach Serbien, Bosnien und auch Transsylvanien in Siebenbürgen, dem heutigen Rumänien, eingebürgert. Hier haben diese Hühner sich gehalten und waren deswegen später noch vorhanden, als dann in Rumänien und in Deutschland mit einer gezielten Zucht zur Stabilisierung … mehr...

Entwicklung der Rasse Nackthalshühner

Die Nackthalshühner kamen durch die Osmanen oder auf anderem Wege in die Regionen um Serbien, Bosnien und Transsylvanien. Sie wurden in dem damaligen Siebenbürgen und heutigen Rumänien erstmalig ab ca. 1840 gezielt und professionell gezüchtet. Die seit Jahrhunderten bereits vorhandenen Hühner wurden auf bestimmte Kriterien selektiert, um sie soweit zu festigen, dass sie eine homogene … mehr...

Zuchtziele der Nackthalshühner

Die Nackthalshühner sind ein mittelhoch gestellter und kräftiger Landhuhnschlag. Von der Seite betrachtet ergibt der walzenförmige Körper ein nach hinten geneigtes Rechteck. Dieses bildet ein Verhältnis von 1:2. Namensgebend sind der federlose, leicht im S geformte Hals und Kropf mit roter Hautfarbe, der bei Hennen etwas blasser ausfallen kann. Kleine Federchen an der Vorderseite vom … mehr...