kodarto_before_navbar_wrapper
kodarto_after_navbar_wrapper
kodarto_before_main_wrapper
kodarto_main_wrapper_start
kodarto_main_container_start
Hühnerrasse: Deutsches Lachshuhn

Eckdaten

Gewicht Hahn
3 bis 4KG
Gewicht Henne
2,5 bis 3,25KG
Legeleistung
160
Mindestgewicht für Bruteier
55 Gramm
Gewicht der Eier
60 Gramm
Farbe der Eier
von hellgelb bis braun
Ringgrößen Hahn – Henne
24 - 22
Eigenschaften zum Glucken
sehr gering
Farbschläge
lachsfarben, blau-lachsfarben, weiß, weiß-schwarzcolumbia, schwarz
Typ
Zwiehuhn
Fleischansatz
sehr gut
Haltung
einfach
Robustheit
genügend robust
Federfüße
Federn an der Außenzehe
Flugfähigkeit
gering, 1 Meter hohe Zäune sind unüberwindbar
Platzbedarf
gering, neigen jedoch zum Übergewicht
Verbreitung
in ganz Deutschland und einigen anderen Ländern wie Holland
Geschätzte Population
im Jahr 2013 353 Hähne und 1511 Hennen laut der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.
Zwergform vorhanden
ja, Deutsche Zwerg-Lachshühner
Zuchtring vorhanden
ja, ab 2000
Als Rasse anerkannt
ab 1912 in Deutschland eigene Zuchtstandards, ab 1915 als Rassebezeichnung „Lachshuhn“, nach dem zweiten Weltkrieg „Deutsches Lachshuhn“
Lachshühner Haltung

Haltung von Lachshühnern

Als Fleischrasse mit weißer Haut, die in Deutschland zugleich auf ihre Legeleistung optimiert wurde, sind Deutsche Lachshühner kräftig, aber nicht plump. Sie können mit wenig Raum im Stall und einem kleinen eingezäunten Freilauf gehalten werden. Da sie äußerst wenig fliegen, reicht ein Zaun von einem Meter Höhe. … mehr...

Hühnerrasse: Deutsche Lachshühner

Entwicklung der Rasse Deutsches Lachshuhn

Die Hühnerrasse Deutsches Lachshuhn ist ein Zweig der französischen Masthuhnrasse Faverolles, die neben vorzüglichem Fleisch zugleich viele Eier legt und damit bereits als Zwiehuhn bezeichnet werden kann. Erstmalig wurde die Hühnerrasse „Faverolles“ 1866 erwähnt. … mehr...

Kopf einer Lachshuhn Henne

Zuchtziele Deutsches Lachshuhn

Das Deutsche Lachshuhn (Faverolles foncé) wurde als dessen Vorläufer Faverolles in Frankreich (Faverolles claire) einst ausschließlich wegen der Fleischleistung erzüchtet. Wie es aussah, war über Jahrzehnte egal, bis in England mit einer einheitlichen Zucht begonnen und in Deutschland das Deutsche Lachshuhn hervor gezüchtet wurde. … mehr...

Ursprung der Lachshühner

Ursprünge der Lachshühner

Deutsche Lachshühner sind eigentlich eine Linie der in Faverolles entsprungenen Masthühner. In der Jahrhundertwende vom 18ten zum 19ten Jahrhundert stieg in Frankreich die Nachfrage nach Hühnerfleisch. Ab Mitte des 19ten Jahrhunderts wurden in Faverolles, einem Dorf im zentralen sowie nördlichen Frankreich, heimische rasselose Bauernhühner mit schweren Fleischhühnern gekreuzt, um die Leistung als Masthuhn zu verbessern. … mehr...

kodarto_main_container_end
kodarto_main_wrapper_end
kodarto_after_main_wrapper

Debug ist an aus

Size: XS SM MD LG XL XXL

Template: archive.php (child)