Hühnerrasse Bergische Kräher

Eckdaten

Gewicht Hahn
2,75 bis 3,5 Kilo
Gewicht Henne
2 bis 2,5 Kilo
Legeleistung
120
Mindestgewicht für Bruteier
56 Gramm
Gewicht der Eier
bis 60 Gramm
Farbe der Eier
weiß
Ringgrößen Hahn – Henne
20 - 18
Eigenschaften zum Glucken
werden fast nie brütig
Farbschläge
schwarz-goldbraungedobbelt
Typ
Zierhuhn, Langkräher
Fleischansatz
gut
Haltung
anspruchsvoll
Robustheit
Küken und Alttiere sehr empfindlich
Federfüße
nein
Flugfähigkeit
sehr gut
Selbstversorgung
suchen im Freilauf gerne
Platzbedarf
groß
Verbreitung
das bergische Land, NRW, Hessen und Sachsen
Zuchtring vorhanden
ja, Sonderverein für Bergische Hühnerrassen
Als Rasse anerkannt
seit dem 15ten Jahrhundert bekannt
Geschätzte Population
Die TGRDEU zählt 2016 bei 28 Züchtern 219 Hennen und 57 Hähne als Zuchttiere.
Gefährdung
die GEH gibt für Bergische Kräher in ihrer Roten Liste im Jahr 2013 Kategorie I – extrem gefährdet - an

Zuchtziele der Bergischen Kräher

Bergische Kräher sind mit ihrer Größe, Haltung, dem schönen Gefieder und vor allem ihrem Krähen auffallend anders, als die allermeisten anderen Hühner. Einige Züchter wollen das außergewöhnliche Krähen erhalten und selektieren als erstes die Hähne mit dem besten Klang. Aussteller suchen jedoch nach optisch hervorragend geratenen Bergischen Krähern. In diesen Linien ist das außergewöhnliche Krähen … mehr...

Entwicklung der Rasse Bergische Kräher

In den Anfängen wurden Bergische Kräher im Raum vom Herzogtum Berg wohl kaum gezielt gezüchtet und haben sich vermutlich auch mit den bereits vorhandenen Hühnern gemischt. Es waren aber die ersten Langkräher in Deutschland. Da man für die Hühnerschar Hähne brauchte und man gleichzeitig zum Wettbewerb antreten wollte, wurden vermutlich die Hähne mit dem besten … mehr...

Die Ursprünge der Bergischen Kräher

Der Bergische Kräher ist die älteste noch existierende deutsche Hühnerrasse überhaupt. Mit dem Alter der Rasse liegt vieles bereits im Dunklen, weswegen es auch mehrere Herkunftsgeschichten für diese Langkräher gibt. Immerhin kommen „Langkräher“ nur in Asien und dem Vorderen Orient vor. Das würde dem entgegen sprechen, dass spanische Mönche diese Hühnerrasse oder deren Vorläufer nach … mehr...